Taschenbücher sind Taschengeldbücher

Der Friedrich-Bödecker-Kreis e.V. hat unter dem Titel „Taschenbücher sind Taschengeldbücher“ eine Initiative zur Förderung des Lesens bei Kindern und Jugendlichen entwickelt. Ziel des Projektes ist es, Kinder und Jugendliche zu motivieren, sich wieder mehr mit dem Lesen von Büchern zu beschäftigen. Da das Interesse am Lesen von Büchern sich in der heutigen Zeit, die ja gekennzeichnet ist durch eine Flut von Medienangeboten (Fernsehen, Radio, Computer, Internet usw.), nachgelassen hat, halten wir es für dringend geboten, etwas zur Förderung des Lesens bei Kindern und Jugendlichen zu tun.

Deshalb haben wir Taschenbuchausstellungen zusammengestellt, gegliedert nach Altersstufen und den entsprechenden Schularten (Grundschule, Orientierungsstufe und Sekundarstufe I). Die Ausstellung soll ein Angebot sein hauptsächlich für Kinder und Jugendliche, die für sie interessanten Bücher selbst zu finden und auszuwählen. Die Titel der jeweiligen Ausstellung finden Sie in alphabetischer Reihenfolge in dieser Liste. Sie soll helfen, ausgewählte Titel vielleicht (vom Taschengeld) selbst zu kaufen oder sie kann Grundlage sein für Anschaffungen in der Schule (Klassenlektüre oder Schulbibliothek) oder für einen Wunschzettel für die Eltern z.B. zum Geburtstag. Alle aufgeführten Titel sollten im Buchhandel erhältlich sein.

Zu jedem Titel ist der Verlag und der Preis aufgeführt. Außerdem haben wir kurze Anmerkungen zum jeweiligen Inhalt der Bücher gemacht, damit man sich besser orientieren kann.

Die Buchausstellungen und diese dazugehörige Liste wendet sich aber auch an Lehrer und Eltern. In der Regel werden die Taschenbuchausstellungen nach einer öffentlichen Präsentation für eine bestimmte Region in den Schulen genutzt und zu besuchen sein. Für die Lehrer bestehen dann vielfältige Möglichkeiten im Rahmen des Unterrichts und der Elternarbeit mit diesen Ausstellungen und den Verzeichnissen zu arbeiten. Die Eltern haben dann auch die Möglichkeit mit Hilfe der Liste sich zu orientieren und auf die Lesewünsche und –bedürfnisse ihrer Kinder einzugehen.

Das Projekt ist viele Jahre in der Region Hannover mit Unterstützung der Sparkasse, im Braunschweiger Land mit Unterstützung der Nord/LB, in Stadt und Landkreis Celle und in Friesland gelaufen.