Die Arbeit des Friedrich-Bödecker-Kreis e.V. in Niedersachsen wird durch das Land Niedersachsen gefördert.

Aktuelles

Jugendbuchwoche Hannover

4. – 8. November 2019

im Künstlerhaus

 

SCHWERELOS

zwischen Erde, Mond und Mars so lautet das Motto der Jugendbuchwoche 2019.

Ob Mondlandung – deren 50. Jubiläum in diesem Jahr gefeiert wird – Marsmission oder ISS, der Weltraum befeuert unsere Vorstellungskraft.

Schwerelos gleiten wir mit Hilfe der Fantasie in die fernen Weiten des Kosmos, zu Galaxien, die noch nie ein Mensch gesehen hat.

Bücher mit Geschichten über abenteuerliche Reisen, verrückte Begebenheiten und interessante Menschen, genauso wie Dokumentationen, Fotobände, Bilderbücher oder Sachbücher, die geballtes Faktenwissen bieten, laden die Besucher*innen der diesjährigen Jugendbuchwoche dazu ein, die uns vertraute Erde zu verlassen und schwerelos lesend die benachbarten Himmelskörper sowie erdichtete Welten zu erkunden.

Im Zentrum der Jugendbuchwoche steht die Buchausstellung mit ihren über 800 neu erschienenen deutschsprachigen Kinder- und Jugendbüchern, zusammengestellt von der Stadtbibliothek Hannover.

Folgende Autor*innen lesen aus ihren neuen Büchern, beantworten Fragen und geben Autogramme:

5.11. Dr. Bernd Flessner

6.11. Arne Rautenberg

7.11. Jochen Till

8.11. Maja Nielsen

Lesungen, Buchausstellung und Workshops ab Di., den 05.11.2019 – Fr., 8.11.2019    Künstlerhaus Hannover, Sophienstraße 2

Alter: 6 – 18 Jahre, Kosten: 0 – 4 Euro (mit HannoverAktivpass frei)

Für alle Lesungen, Workshops und den Besuch der Buchausstellung am Vormittag sind Anmeldungen erforderlich.

Anmeldungen gleich nach den Sommerferien ab dem 15. August sind nur per Email: jubuwoanmeldung(at)web.de oder Internet: www.kinderkultur-stadt-hannover.de möglich.

Alle weiteren Termine und Informationen zur Anmeldung enthält das Programmheft der Jugendbuchwoche 2019, das zum Sommerferienende vorliegen wird. Neuigkeiten zur Jugendbuchwoche 2019 gibt es regelmäßig auch unter www.kinderkultur-stadt-hannover.de

Wir freuen uns auf Ihren und Euren Besuch!

 

 

Hamburger Erklärung

Jedes Kind muss lesen lernen!

Der FBK in Niedersachsen unterstützt die Initiative von Kirsten Boie u.a. Bitte unterstützen auch Sie diese Aktion. Am Welttag des Kindes, dem 20.09.2018, wird die Petition mit den Unterschriften den Bildungsministerien der Länder, der Bundes- bildungsministerin und der Kultusministerkonferenz übergeben.

Sie finden die Petition und die Möglichkeit zur Unterschrift unter:   

zwischen Erde, Mond und Mars so lautet das Motto der Jugendbuchwoche 2019.

Wir fördern das Lesen und den Umgang mit der Literatur.

Der Friedrich-Bödecker-Kreis organisiert seit 60 Jahren Autorenbegegnungen (Lesungen) in Schulen und anderen Einrichtungen. Unsere Erfahrungen helfen Ihnen, effektiv Leseförderung zu gestalten.

Autorenbegegnungen wirken nachhaltig!

... zeigt eine Untersuchung der Uni Dortmund. Lesen Sie Einzelheiten unter:
Lebendige Literatur

2018 wurden in Niedersachsen 1132 Autorenbegegnungen durchgeführt, damit haben wir ca. 52.200 Kindern und Jugendlichen eine persönliche Begegnung mit einem Schriftsteller ermöglicht. 131 Autorinnen und Autoren haben im Jahr 2018 die Lesungen (Autorenbegegnungen) durchgeführt. Einzelheiten sind dem Sachbericht zu entnehmen.
An 15 Tagen wurden im Jahr 2018   Schreibwerkstätten in Schulen durchgeführt.

Schreibwerkstätten für Jugendliche mit Autorinnen und Autoren
Gemeinsam mit der VGH-Stiftung bietet der FBK in Niedersachsen für das Schuljahr 2018/2019 wieder zweitägige Schreibwerkstätten für Jugendliche an. Aktuelle Projektinformationen und Bewerbungsunterlagen finden Sie hier:.

Die internationale Tagung von Kinder- und Jugendbuchautoren "Treffpunkt Hannover" findet vom 7. bis 9. September 2018 im Haus der Region statt.